Ist spirituelle Traumarbeit etwas für mich?

Spirituelle Traumarbeit steht im Zusammenhang mit einem inneren Weg, mit der Suche nach einem höheren Sinn, nach dem, "was die Welt im Innersten zusammenhält", wie Goethe es ausdrückte.

Doch führt spirituelle Traumarbeit nicht nur in eine Richtung, nach oben in die Transzendenz, sondern in einem zyklischen Prozess auch immer wieder zurück auf die Erde, in die materielle Welt.

Menschen, die sich auf diese Arbeit einlassen, suchen den Kontakt zum Ewigen und Unveränderlichen, das hinter dem Auf und Ab des täglichen Lebens manchmal aus dem Blickfeld verschwindet. Sie erwarten nicht kurzfristige Problemlösungen - solche können sich auch ergeben - sondern wollen lernen, eine grössere, weitere Perpektive einzunehmen. In den Träumen bildet sich der Entwicklungsprozess des ganzen Lebens ab, und wenn es manchmal im Aussen nach Stillstand aussieht, oder nach Katastrophe, so können Träume zeigen, dass dahinter vielleicht ein ganz anderes Programm abläuft.

Es gibt Phasen im Leben, wo diese Überlegungen eine grosse Wichtigkeit haben, und andere Phasen, wo das äussere Leben unsere ganz Aufmerksamkeit gefangen nimmt. Entsprechend kann spirituelle Traumarbeit als lebensbegleitender Prozess manchmal intensiv ausgeübt werden und dann wieder zeitweise in den Hintergrund treten.

Fühlen Sie sich jetzt angesprochen, so könnten Sie in einer Lebensphase sein, in der spirituelle Traumarbeit auf fruchtbaren Boden fällt und Ihr inneres und äusseres Leben bereichert.

Kontakt

Ursina Fried-Turnes Ormisstrasse 85
CH-8706 Meilen
Schweiz
(0041) 044 371 71 46 ursina.fried@gmx.ch